Wie Facebook billigen Notebooks und teuren Kugelschreibern hilft

Facebook, Social Media

Was haben edle Montblanc-Kugelschreiber, billige Notebooks, freie Stellen bei REWE, Triathlon-Trainer und die Stadt Riesa gemeinsam? Sie alle präsentieren sich mit Erfolg bei Facebook. Trotz unterschiedlicher Marketingziele sind das 5 Top-Beispiele für die Unternehmenskommunikation mit Facebook. Mit meinen Kunden und Teilnehmern an Social Media Seminaren diskutiere ich diese und andere Praxisbeispiele. Den meisten ist durchaus bewusst, …

Weiterlesen

Leberwurstbrot im Ironman Triathlon – die etwas andere Ernährung im Wettkampf

Wechselzone beim Ironman Switzerland 2009

Solche Tipps stehen in keinem Trainingsplan für Triathlon und ich bin mir nicht sicher, ob es normal ist. Bei meiner zweiten Langdistanz haben mir Leberwurstbrote einen ordentlichen Schub versetzt! Ich berichte davon, weil ich glaube – und selbst bei zwei Ironmans und mehreren Marathon-Läufen erfahren habe, dass Essen im Ausdauersport eine Kopfsache ist. Womit hast …

Weiterlesen

3 Gründe, warum es keine Work-Life-Balance gibt

Work-Life-Balance

Es gibt sie nicht, die „Work-Life Balance“. Die Seminarphrase der Gehetzten und Gestressten auf der Suche nach mehr Zufriedenheit im Job und Zuhause halte ich für falsch. Ausgebrannte Manager besuchen Wochenendseminare zu diesem Thema, anstatt diese Zeit mit den Kindern zu verbringen. Wo steckt der Fehler im System? Hier sind 3 Thesen, warum die Balance …

Weiterlesen

Multitasking ist der größte Feind des Zeitmanagements

Multitasking

Bewundern Sie nicht auch manchmal andere Menschen, die mehrere Aufgaben gleichzeitig bewältigen können? Oder geht es Ihnen wie mir, dass Sie beim Multitasken oft unzufrieden sind und das Gefühl haben, Zeit zu verlieren? Als Coach und Dozent für Zeitmanagement kann ich Ihnen viele Beispiele aufzeigen, die beweisen: Konzentration auf eine Sache ist das bessere Konzept für Zeitmanagement

Weiterlesen

Überraschend schnell – mein Finish beim Ostseeman Triathlon 2010

Finisher-Medaille Ostseeman

Am 1. August 2010 habe ich beim Ostseeman meinen zweiten Langdistanz-Triathlon gefinisht. In Glücksburg konnte ich dabei deutlich unter der magischen 12-Stunden-Grenze bleiben. 11:28 Stunden habe ich für die 3,8 km Schwimmen in der Flensburger Förde, 180 km Radfahren im überraschend hügeligen Schleswig und den Marathonlauf (42,195 km) gebraucht. Im Ziel konnte ich selbst kaum …

Weiterlesen